Die wichtigsten Informationen für Golf Anfänger

Alles über Golfmitgliedschaften, Greenfee und günstig Golfen

Bevor Sie den Golfplatz stürmen, haben wir hier noch ein paar Tipps und Hinweise für Sie zusammengestellt.

Sie benötigen für das Golf Spielen in Deutschland eine Platzerlaubnis (PE, Platzreife) und eine Clubmitgliedschaft. Diese erwerben Sie bei einem Golfclub direkt, über eine Fernmitgliedschaft / Gastmitgliedschaft oder einen Anbieter wie z.B. Onegolf, der Ihnen eine Golfmitgliedschaft vermittelt, mit der Sie sich nicht von anderen Golfmitgliedern Ihres Heinatclubs unterscheiden (z.B. beim Spielrecht). Ohne Platzerlaubnis und Mitgliedschaft in einem Golfclub haben Sie nur Zugang zu einer Driving-Range, auf der Sie bei jedem Golfclub gegen Gebühr Abschlagen, Chippen und Putten üben können. Des weiteren können Sie gegen Greenfee auf einem öffentlichen Kurzplatz erste Golferfahrung sammeln. Ein öffentlicher Kurzplatz ist in der Regel eine kurze Par-3-Golfanlage mit 6 bis 9 Löchern.

Um die Platzerlaubnis zu erlangen, können Sie entweder einen Golftrainer buchen oder in einer Gruppe, z.B. bei Golf-inter.net, einen entsprechenden Kurs besuchen. Hier finden Sie kostengünstige 3-Tageskurse, in denen Ihnen alles für einen erfolgreichen Golf-Einstieg vermittelt wird. Das Beste dabei: sollten Sie die PE-Prüfung nicht auf Anhieb schaffen, dürfen Sie den Kurs kostenlos wiederholen. Die Mitarbeiter unserer onegolf-Hotline geben Ihnen gerne Auskunft zu freien Terminen und Preisen. Rufen Sie einfach an unter 07275/914113.
Eine interessante Alternative ist es, den Erwerb Ihrer Platzerlaubnis (PE-Seminar) mit einer Reise zu verbinden. Unser Tipp: Fliegen Sie nach Mallorca und verbinden Ihren Platzreife-Kurs einfach mit einem Kurzurlaub. Infos zum Mallorca-Golf finden Sie in der Golfschule Mallorca. Mit der bestandenen PE-Prüfung und der Golfmitgliedschaft haben Sie Ihre Eintrittskarte in die Golfwelt. Sie spielen auf allen Plätzen gegen Greenfee (Platzgebühr). In Ihrem Heimatclub spielen Sie greenfeefrei. Zudem pflegt Ihr Heimatclub natürlich auch Ihr Handicap.

Die teuerste Golf Ausrüstung ist nicht zwingend die beste

Begehen Sie nicht den Fehler, gleich nach den teuersten Golfschlägern zu greifen. Spitzenschläger sehen zwar schön aus, sind aber für Anfänger auch sehr schwer zu spielen. Für den Start reicht ein solider Eisensatz mittlerer Preisklasse für ca. 250 €. Unser Tipp: Auslaufsätze von bekannten Golfsport Herstellern gibt es auch im Fachhandel oft recht günstig. Des weiteren benötigen Sie noch einen Putter für das kurze Spiel auf dem Grün und eine Tragetasche für Ihre Ausrüstung. Auf die Driver (Schläger mit großem Kopf für weite Abschläge) können Sie anfangs verzichten. Hierfür ist eine Menge Spielpraxis notwendig. Zu Ihrem ersten Abschlag fehlen jetzt nur noch ausreichend viele Bälle. Gehen Sie davon aus, dass Sie am Anfang einige nicht wieder finden werden. Bedienen Sie sich hier am Besten auch in der unteren Preisklasse. Der Qualitätsunterschied bei Bällen ist nur für erfahrene Spieler spürbar. Eine Tüte Tees und ein Golfhandschuh komplettieren Ihr Einsteigerset.

Einzelmitgliedschaft

Golf Club Mitgliedschaft für 25€ p.M.

Golfen Sie günstig. Für nur 25€/Monat erhalten Sie eine Golfmitgliedschaft in einem DGV- Golfclub.Mehr…

Paarmitgliedschaft

Golf Club Mitgliedschaften für Paare für 39€ p.M.

Golfen Sie günstig. Für nur 39€/Monat erhalten Sie und ihr Partner eine Golfmitgliedschaft in einem DGV- Golfclub.Mehr…

Kundenstimmen

Endlich ein Angebot, das Wind in das verstaubte Golf-Image bringt. Lange genug war… Mehr…