Günstig Golf spielen über onegolf

Golfmitgliedschaft ab 25 € – Die Kunden sind begeistert!

Unser oberstes Ziel ist es, Sie zu einem begeisterten Onegolfer zu machen. Schreiben Sie uns gerne an support@onegolf.de und überzeugen Sie damit auch andere von onegolf.

…Fleesensee Golfclub von Tchibo gekündigt für Onegolf
Ich war seit 3 Jahren im Golfclub Fleesensee Golfmitglied. In diesem Jahr habe ich aber auf immer mehr Golfplätzen mehr GreenFee zahlen müssen. Ich habe mit Onegolf eine Golf-Mitgliedschaft gefunden, die günstiger und sicherer ist als Tchibo. Als Tchibo-Mitglied hat man eben die Golfkarte von Fleesensee. Man wird behandelt wie bei einer Fernmitgliedschaft – als Billig-Golfer eben. Bei Onegolf weiß das im Gegensatz zu Tchibo, VcG oder Fernmitgliedschaft eben keiner.

Jochen aus Freistett

…Onegolf statt Fernmitgliedschaft – günstig und trozdem ein richtiger Golfclub
Erst wollte ich eine Fernmitgliedschaft im Ausland abschließen für 99€. Dann verglich ich die Leistungen und das Risiko der Fernmitgliedschaft mit der vollwertigen Golfmitgliedschaft über Onegolf. Ich muss sagen, ich zahle kaum mehr als bei der billigsten Fernmitgliedschaft und habe dafür einen vollwertigen Golfclub in Deutschland. Und im Gegensatz zur Fernmitgliedschaft gibt es bei Onegolf keine Mindestentfernung. Ich hatte Glück. Mein Golfclub ist eine knappe Stunde entfernt. Das hätte ich mit einer Fernmitgliedschaft nie hinbekommen.

Martin aus Braunschweig

… hatte Losglück beim Golfplatz – Golfclub nur eine Stunde entfernt!
Ich hatte richtiges Losglück mit meinem Golfclub. Mein Golfclub liegt in der Nähe. Ich freue mich schon auf die Golfsaison. Dann fahre ich abends schnell noch auf den Golfplatz ein 9-Loch spielen. Die Golfschläger bleiben ab April wohl immer im Auto. Aber selbst ohne Losglück wäre das Golfen mit Onegolf besser für mich als der Golfclub vor Ort oder eine Fermmitgliedschaft oder Auslandsmitgliedschaft. Eine Fernmitgliedschaft war mir einfach zu unsicher. Mitglieder von Fernmitgliedschaften dürfen oft mal mehr Greenfee zahlen.

Alexander aus Heidelberg

…Golfschläger & Mitgliedschaft im Online-Golfshop gekauft
Ich habe die Herbstaktion genutzt und Golfschläger und den Golfclub als Kombi im Golfshop bei Onegolf gekauft. Der Golfschläger ist 50€ billiger als im Golfshop in meiner Stadt. Es würde mich freuen, wenn ich in Zukunft auch Golfreisen, weitere Golfschläger-Sets, Golfschuhe oder Golfkurse in Ihrem Online-Golfshop fände.

Guido aus Karlsruhe

…Extra Mallorca-Golfreise und neue Golfschläger
Billig, billiger, Onegolf. Endlich eine günstige Alternative zu Golfen! Mit der Mitgliedschaft in meinem neuen Golfclub spare ich richtig Geld. Wenn man das mal vergleicht mit den Aufnahmegebühren vom Golfclub hier, sind das leicht mal vierstellige Beträge. Dafür spendiere ich uns jetzt jedes Jahr ein Mal Golfreisen nach Mallorca oder in die Türkei. Und dazu gibt es dieses Frühjahr einen neuen Golfschläger-Satz.

Fred aus Bad Waldsee

… Wind in das verstaubte Golf-Image
Endlich ein Angebot, das Wind in das verstaubte Golf-Image bringt. Lange genug war Golf nur für Leute mit viel Geld. Teure Golfmitgliedschaft und Golfschläger, Golfkleidung etc. ist ja auch nicht ohne gewesen. Kurzum, für mich als Student war Golf spielen einfach nicht finanzierbar. Aber jetzt, für 25 € pro Monat, sieht das anders aus. Zwei Mal im Jahr mache ich jetzt Kurzurlaub in meinem Heimatclub. Schließlich bin ich da den ganzen Tag kostenlos auf dem Golfplatz. Driving Range, Kurzplatz und die große 18-Loch Anlage, alles ist im Beitrag drin. Das lasse ich mir natürlich nicht entgehen.

Matthias aus Hamburg

…von meinem Freund die Paarmitgliedschaft geschenkt bekommen
Eigentlich wollte ich gar nicht erst auf den Golfplatz. Mein Freund war schon letztes Jahr öfter Golfen. Bei uns ist ein öffentlicher Golfplatz um die Ecke. Dann wollte er eigentlich eine Fernmitgliedschaft bei VcG – als billige Golf-Alternative. Plötzlich fand er Onegolf. Der günstige Preis überzeugte mich sofort. Wo bekommt man schon die zweite vollwertige Golfmitgliedschaft als Partner für 14€ im Monat dazu? Und das im selben Golfclub? Er bestellte unsere Golfmitgliedschaft gleich am nächsten Tag. Das war Mitte letzten Jahres. Wir sind immer noch überzeugte Onegolfer. Was ich klasse finde: in den Sekretariaten im Golfclub gibt es überhaupt keine Fragen. Wir zeigen unseren Golfausweis, zahlen und dürfen auf den Golfplatz. Keine lästigen Greenfee-Aufschläge, wie ich sie von Besitzern einer Fernmitgliedschaft oder Gastmitgliedschaft kenne.

Sylvia aus Karlsruhe

… Aufnahmegebühr und Jahresbeiträge waren zu viel
Golf macht süchtig. Nachdem ein Bekannter mich mal mit auf den Golfplatz mitgenommen hat, war mir sofort klar, dass ich einem Golfclub beitreten will. Leider war die Aufnahmegebühr von über 2500 € und ein Jahresbeitrag von knapp 1600 € für eine Golfmitgliedschaft einfach zu viel. Dann fand ich über Google das Angebot von onegolf mit der günstigen Golfmitgliedschaft und ich kann es wirklich nur weiterempfehlen. Was nutzt mir die Mitgliedschaft im Golfclub vor der Haustür, wenn ich fünf Mal die Woche spielen muss, damit es sich rechnet?

Thomas aus Zimmern o.R.

… im Gegensatz zur Fernmitgliedschaft keine erhöhten Greenfee Kosten
Das Vergleichen von Onegolf mit VcG und Fernmitgliedschaften hat sich wirklich gelohnt. Nachdem mir ein Freund erzählt hat, dass man über onegolf billig eine vollwertige Golfmitgliedschaft erhalten kann, habe intensiv im Internet recherchiert. Ich habe jetzt eine richtige Mitgliedschaft in einem Golfclub, auf dessen Golfplatz ich ohne Greenfee spiele und der mein Handicap führt. Und an jedem Golfsekretariat, an dem “VCG-Aufschlag und Mitglieder mit Fernmitgliedschaft 50%” steht, gehe ich einfach schmunzelnd vorbei zum Golfplatz.

Frank aus Tübingen

… viel unterwegs
Seit ich die Golfmitgliedschaft über onegolf abgeschlossen habe, bleibt meine Golfausrüstung immer im Auto. Golfbag, Driver & Co., Golfschuhe – mein Kofferraum gleicht immer einem Pro-Shop. Ich finde Onegolf klasse für Golfer, die nicht immer den gleichen Golfplatz spielen möchten und sich auch nicht auf Jahre an den immer gleichen Golfclub binden wollen. Für mich nutzt sich ein Golfplatz schnell ab. Als Außendienstler ist die Golfmitgliedschaft bei onegolf der ideale “Golfclub”. Hamburg, München, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt – ich bin viel unterweges. Abends noch auf irgend einem Golfplatz eine kleine 9-Loch Runde drehen und dabei abschalten, darauf freue ich mich immer. Und das Ganze mit dem guten Gefühl, dass man nicht jedes Jahr über tausend Euro an den Golfclub vor Ort überweisen muss, den man gar nicht nutzt.

Tobias aus Düsseldorf

…Golfmitgliedschaft bei Onegolf (per Brief)
Sehr geehrter Herr Häwel,
ich bin jetzt seit 2 Wochen Besitzer der Golfmitgliedschaft über Ihre Firma. Diese Woche bin ich zwei mal auf einem anderen Golfplatz zum Golfspielen gewesen und hatte mit meiner neuen DGV-Ausweiskarte im Golfclub keinerlei Probleme im Sekretariat. Ich habe ganz normales GreenFee gezahlt. Für mich als angehender Rentner lohnt sich ein Golfclub nicht mehr – ich kann leider gesundheitlich nur noch wenig auf den Golfplatz und habe nun eine Möglichkeit gefunden, günstig zu Golfen. Und das ohne Stress bei den Golfsekretariaten, wie ich es von Bekannten immer wieder einmal höre, die beim VCG oder einem Golfclub mit Fernmitgliedschaft Ihre Mitgliedschaft haben.
Nochmals vielen Dank und herzliche Grüße

Herr Dr. K. aus Hamburg

…von der Fernmitgliedschaft im VCG zu Onegolf
Sehr geehrtes Onegolf-Team,
ich habe seit 3 Jahren eine Fernmitgliedschaft über die VCG. Die VCG-Karte war auf den ersten Blick billig, aber es ist mir immer wieder passiert, dass ein Golfclub mich mit dem VCG-Ausweis nur gegen erhöhtes Green Fee auf den Platz ließ. So toll die Idee der VCG-Fernmitgliedschaft ist – so unsicher ist sie leider auch. Als ich Mitte des Jahres von der Onegolf-Alternative erfuhr, habe ich direkt meine Fernmitgliedschaft bei VCG gekündigt und bin nun ab Januar Onegolf-Kunde. Dort bekomme ich meine Mitgliedschaft in einem Golfclub zugelost und kann überall sorgenfrei auf den Golfplatz. Ich freue mich schon darauf, nicht mehr als “VCG-Golfer zweiter Klasse” angeschaut zu werden!

Carina (37), Wuppertal

…Golf-Urlaub in Spanien (Mallorca)
wir haben uns einen Traum erfüllt – Golf in Mallorca. Mein Mann und ich, frisch gebackene Onegolfer, haben ein Golf Hotel bei Calles der Mallorca gebucht und haben dann gegen GreenFee fast jeden Golfplatz in Mallorca gespielt. Und jeder Golfplatz auf Mallorca hat unseren DGV-Ausweis sofort akzeptiert, keine Probleme mit den Verantwortlichen vor Ort. Mallorca wird ab sofort unser kleines Golfurlaub-Dorado werden! Ich werde Ihre Golfangebote gerne weiterempfehlen. Viele Grüße Frau Sabine K.

Frau K. (49), Augsburg

…besser als eine normale Fernmitgliedschaft
ich habe lange im Web alle Angebote zum Thema Fernmitgliedschaft und Gastmitgliedschaft verglichen. Die Fernmitgliedschaft anderer Anbieter hatte immer irgend einen Nachteil. Entweder durfte man nicht den Golfplatz nutzen oder man musste bei der Fernmitgliedschaft 200 km entfernt wohnen, oder die Fernmitgliedschaft war in der ganzen Szene schon als Billig-Golfplatz verschrieen. Und beim VCG musste ich auf fast jedem Golfplatz Aufpreis aufs Greenfee in Kauf nehmen. Der Ansatz von Onegolf ist da besser. Keine abgespeckte Billig-Fernmitgliedschaft sondern ein vollwertiges Golfclub-Produkt ohne Wenn und Aber. Für mich war dann die Wahl klar – keine Fernmitgliedschaft mit Tücken oder VCG, sondern Onegolf als Komplettangebot.

Sören (22), Braunschweig

…von der Tchibo-Fernmitgliedschaft zu Onegolf
Begonnen habe ich mein Golfleben mit Tchibo. Nachdem ich über die Website von www.tchibo.de die Platzreife gebucht hatte, habe ich im Golfclub Fleesensee – hoch im Norden zwischen Berlin und Hamburg – meinen Golf-Führerschein erworben. Tchibo hat da eine richtig große Anlage. Habe danach auch direkt die Fernmitgliedschaft bei Tchibo abgeschlossen. Ich war jetzt 2 Jahre Mitglied im Golfclub Fleesensee. Aber immer wieder musste ich Greenfee-Aufschläge in einem anderen Golfclub hinnehmen. Mit einer Tschibo-Fernmitgliedschaft war ich nicht immer gern gesehener Gast dort. Gerade um München und Augsburg war das immer ärgerlich. Aber auch auf Geschäftsreisen im Raum Frankfurt, Dortmund und Köln gab es schon Theater mit dem jeweiligen Golfclub damit. Deswegen bin ich jetzt zu Onegolf gewechselt und habe noch nicht ein einziges Mal Greenfee-Aufschlag zahlen müssen.

Tanja (42), München